Wohnen mit Holzböden
Natürlich Leben

Wohnen mit Holzböden

Es wurde sogar schon nachgewiesen, das Massivholz den Blutdruck senkt, die Konzentrationsfähigkeit steigert und den Schlaf verbessert.

Das natürlich Wohnen mit Holz einfach guttut, weil es gut riecht, sich warm anfühlt und obendrein nachhaltig ist, weiß jeder, der in einem alten oder neuen Holzhaus wohnt.

Zum Nonplusultra auf dem Boden gehören Parkett oder Dielen. Massivholz hat bauphysikalisch bessere Eigenschaften als Verbundhölzer, ist zudem langlebiger und kann schöner altern.

Auch wichtig: Lackiert man Holzoberflächen, verlieren sie ihre Offenporigkeit und Atmungsaktivität und damit ihre das Raumklima regulierende Qualität. Deshalb wird Holz am besten geölt oder lasiert.